Bergrettungsdienst Rauris

Berichte 2016

Bergeübung Klettersteig Kitzlochklamm

Der Klettersteig in der Kitzlochklamm zwischen Taxenbach und Rauris gilt als einer der Schwierigsten. Obwohl der Hauptteil nur Schwierigkeiten von C und D aufweist, ist er aufgrund der langen horizontalen Strecken sehr kräfteraubend.

Für die Bergretter ist dies insofern eine Herausforderung, da es immer wieder zu Bergungen von erschöpften Personen aus dem Kitz-Klettersteig kommt.

Um für diese Bergungen gut vorbereitet zu sein, beübt die Bergrettung Rauris regelmäßig unterschiedliche Szenarien. Wichtig ist aber auch die genaue Ortskenntnis und diese holen sich die Bergretter bei regelmäßigen Begehungen auf dem Steig.

Am vergangenen Samstag galt es bei der Bergeübung auf 3 Stationen verunglückte Klettersteiggeher schonend und sicher zu bergen. Einmal in Form einer Kapperbergung aus dem schwierigsten Tei dem Höhlensprint. Ein anderes Szenario war die Bergung mittels Seilrolle, bei der ein blockierter Klettersteiggeher zuerst angehoben wird, um ihn dann in weiterer Folge ablassen zu können. Die 3. Station beschäftigte sich mit der Bergung mittels motorbetriebenen Seilwinde.