Bergrettungsdienst Rauris

Berichte 2023

Drei Einsätze am heutigen Feiertag

Kurz vor Mittag rückten die Bergretter aus Rauris zu einer verunfallten Wanderin aus, die sich im Bereich der Seealm im Rauriser Hüttwinkltal schwer am Knie verletzte. Sie wurde mittels Universaltrage und in weiterer Folge mittels Einsatzfahrzeug ins Tal gebracht und dem Roten Kreuz übergeben.

Kurz darauf erfolgte der nächste Einsatz aufgrund eines internen Notfalls wieder im Hüttwinkltal, der allerdings mittels Hubschrauber abgewickelt werden konnte.

Schlussendlich kam es um 17:30 während eines starken Gewitters zur dritten Alarmierung. Eine Familie, welche den herrlichen Tag für eine ausgedehnte Wanderung genutzt hatte, wurde durch das verheerende Unwetter überrascht, das mit Starkregen und Hagel wieder im Bereich Hüttwinkltal niederging. Für die Einsatzkräfte war es aufgrund der Vermurungen im ganzen Tal schwierig, die dreiköpfige Familie mit ihrem 4-jährigen Sohn zu erreichen. Zu Fuss und mittels Quad und Trial-Motorrädern konnte die Familie schlussendlich unterkühlt aber unverletzt geborgen werden. Der Einsatz konnte gegen 21:00 beendet werden.

Bericht/ Fotos: ÖBRD Rauris

This website is using cookies to improve the user-friendliness. You agree by using the website further.

Privacy policy