Bergrettungsdienst Rauris

Berichte 2021

Fahrzeugabsturz mit einer verletzen Person

Ein Landwirt führt zusammen mit seinem 13-jährigen Sohn Erdarbeiten unter Zuhilfenahme eines Ketten-Dumpers durch.
Bei der Auffahrt ins Gelände hinter dem Anwesen rutscht das Arbeitsgerät ab und überschlägt sich mehrmals. Der Sohn erleidet dabei eine schwere Oberschenkelverletzung.
Das ersteintreffende Rote Kreuz alarmiert den Notarzthubschrauber Alpin Heli 6 sowie die Feuerwehr Rauris nach.
Da sich im Zuge der Bergung eine Regenfront nähert, entscheidet der Einsatzleiter des Roten Kreuz Rauris, auch die Bergrettung zur Assistenz nach zu alarmieren. Es gelingt in weiterer Folge den Verletzen mittels Hubschrauber zu bergen und ins KH zu fliegen.
Im Einsatz standen Kräfte des Roten Kreuz Rauris, Feuerwehr Rauris, Polizei, das Team des NAH Alpin Heli 6 sowie die Bergrettung.
Bericht W. Rohrmoser / Foto: RK Rauris